Symbioselenkung des Darmes

Eine Symbioselenkung des Darmes empfiehlt sich bei Reizdarmbeschwerden, Allergien, Nahrungsunverträglichkeiten, Infektanfälligkeit sowie Hauterkrankungen. Häufig ist eine gestörte Darmbakterienbesiedlung, z.B. durch wiederkehrende Antibiotikaeinnahme, die Ursache für obengenannte Beschwerden. Eine Stuhlgangsanalyse und anschließende Einnahme der fehlenden Bakterienpopulationen über mehrere Wochen führen in vielen Fällen zu einem deutlichen Rückgang oder gar Heilung der Beschwerden.