Einsatz pflanzlicher und homöopathischer Arzneimittel

Bei vielen Erkrankungen gibt es neben den Medikamenten der Schulmedizin seit Jahrhunderten erprobte pflanzliche Arzneien, die nebenwirkungsärmer und schonender sind und die teilweise – durch ihre komplexen Bestandteile und Zusammensetzungen – Erkrankungen auch ganzheitlicher behandeln können. Homöopathische Arzneimittel enthalten durch eine bestimmte Zubereitung nur noch die energetische Information des ursprünglichen Wirkstoffes, diesen jedoch in vielfach potenzierter Wirksamkeit. Der Körper wird zur Selbstregulation angeregt. In dem der Arzt durch seine Erfahrung die passende Arznei wählt, können bestenfalls vielfältige Beschwerden durch ein einziges Mittel wirksam therapiert werden.